Aktuelle RZ-Wissen-Veranstaltungen

Inkontinenz_Vortrag
Inkontinenz: Nicht peinlich, sondern heilbar!

 

Expertin referiert online im Rahmen des Inkontinenz-Tages am 30. Juni.

 

Beckenboden- und Blasenfunktionsstörungen nehmen als Krankheitsbild einen immer höheren Stellenwert ein – dies hĂ€ngt auch mit dem demographischen

Wandel zusammen. Alleine von der Harn- und Stuhlinkontinenz sind in Deutschland ca. 10 Millionen Menschen betroffen – die Dunkelziffer ist hoch. Mehr als die HĂ€lfte der Betroffenen spricht nicht mit ihrem Arzt ĂŒber diese Probleme, da Inkontinenz immer noch ein Tabu-Thema ist und als peinlich empfunden wird. Somit werden viele Patienten auch nicht sachkundig betreut, obwohl Inkontinenz in vielen FĂ€llen heilbar ist, auch im Alter.

Um diese Sprachlosigkeit aufzuheben, wurde das Moselzentrum fĂŒr Kontinenz (MZK) gegrĂŒndet. Erkrankungen des Beckenbodens und Inkontinenz fĂŒhren oft zum RĂŒckzug aus dem öffentlichen Leben. Lassen Sie es nicht so weit kommen – informieren Sie sich.

 


Termin:
Donnerstag, 30. Juni, 18.00 bis 19.00 Uhr


Experten:

Dr. med. Silvia Salm, Leiterin des Moselzentrums fĂŒr Kontinenz,
Krankenhaus der Barmherzigen BrĂŒder Trier

Und so gehts:

 

Sie benötigen nur einen PC/Laptop oder ein MobilgerÀt mit Kamera- und Tonfunktion, einen aktuellen Internetbrowser (Empfehlung: Google Chrome) oder die Desktop- bzw. mobile Zoom-App sowie eine stabile Internetverbindung. Nach der Registrierung erhalten Sie einen Zugangs-Link mit dem Sie sich einloggen können.